Aktuelles

Aktuelle Nachrichten und Hinweise

Bonn, 22. November 2018

R U N D S C H R E I B E N  Nr.  5/ 2 0 1 8

Liebe Vereinsmitglieder!
Sehr geehrte Damen und Herren!

mit dem letzten Rundschreiben des Jahres 2018 möchten wir Sie über zukünftige und vergangene Aktivitäten unseres Vereins, sowie mit allgemeinen Kurzmitteilungen informieren.

Der Vorstand des BSV Bonn/Rhein-Sieg e. V. lädt Sie herzlich ein:
Weihnachtsfeier unseres Vereins in der Stadthalle Bad Godesberg
Samstag, 15. Dezember 2018
Beginn um 12:15 Uhr, Einlass ab 11:30 Uhr
Stadthalle Bonn Bad Godesberg / Parksaal 1, Koblenzer Str. 80, 53177 Bonn

Wir beginnen mit dem Mittagessen um 12:15 Uhr. Es stehen folgende Gerichte zur Auswahl:

Vorsuppe: Finnische Lachssuppe mit Gemüsestreifen und Dillspitzen

Hauptgang zur Wahl:

  1. Hausgemachte Rinderroulade nach Hausfrauenart mit Butterbohnen und Salzkartoffeln
  2. Rotbarschfilet, in Butter gebraten, mit Blattspinat und Salzkartoffeln
  3. Wiener Tafelspitz, gekocht, mit Meerrettichsauce, Wirsinggemüse und Salzkartoffeln
  4. Schwäbischer Filettopf, Medaillons vom Schwein, gebraten, auf Butterspätzle mit Rahmchampignons und einem Saisonsalat
  5. Gänsebraten mit frischem Rotkohl und Kartoffelklößen
  6. Sellerieschnitzel mit Kräutersoße, Kartoffelstampf und Saisonsalat

Dessert: Mousse au chocolat

Der Programmablauf für die Feierstunde nach dem Mittagessen:
Um 14.00 Uhr starten wir mit unserer Feierstunde. Dabei ist es uns eine große Freude, wieder Mitglieder zu ihren Vereinsjubiläen ehren zu dürfen. Die Weihnachtsgeschichte wird natürlich auch nicht fehlen.
Die weihnachtlich musikalischen Klänge werden u. a. aus vereinseigenen Reihen dargeboten.
Gegen 15:00 Uhr gibt es Christstollen, Gebäck und Kaffee und reichlich Zeit zum gemütlichen Plausch. Hiernach endet die Jahresabschlussfeier.

Anfahrt: Sie erreichen den Veranstaltungsort von Bonn Hauptbahnhof kommend mit der Deutschen Bahn und fahren bis Bahnhof Bad Godesberg (von dort ca. 10 Minuten Fußweg) sowie mit den U-Bahn-Linien 16 und 63 und fahren bis Endhaltestelle Stadthalle Bad Godesberg. Wenn Sie mit dem Aufzug nach oben fahren, befindet sich in unmittelbarer Nähe die Treppe zum Haupteingang der Stadthalle oder Sie gehen bis zum Seiteneingang (Eingang an der Terrassenseite zum Restaurant und zum Parksaal).

Sollten Sie eine Abholung von der U-Bahn-Haltestelle Stadthalle benötigen, bitten wir Sie, dies bei der Anmeldung im Vereinsbüro unbedingt mit anzugeben.

Für unsere Mitglieder und deren Begleitungen aus dem Rhein-Sieg-Kreis wird ab Siegburg ein Shuttle-Bus für die Hin- und Rückfahrt angeboten. Die Abfahrt ist um 11:00 Uhr an der Rückseite des Siegburger Bahnhofs (Konrad-Adenauer-Allee). Die Rückfahrt von der Stadthalle Bonn-Bad Godesberg ist für 16:30 Uhr vorgesehen.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie, sich bis Dienstag, 11. Dezember 2018, im Vereinsbüro unter Telefon 0228 / 692200 oder E-Mail: bsv‑bonn@t‑online.de anzumelden.

Teilen Sie uns dabei bitte mit, für welches Menü Sie sich entschieden haben. Unsere Siegburger Mitglieder teilen bitte mit, ob sie den Shuttlebus in Anspruch nehmen möchten.

Der Eigenanteil für Mitglieder und eine Begleitung beträgt pro Person 15,00 €. Jede weitere Begleitung muss den Gesamtbetrag in Höhe von 29,50 € entrichten. Bitte geben Sie bei der Anmeldung im Vereinsbüro an, wenn der Betrag eingezogen werden soll oder überweisen Sie den für Sie entsprechenden Betrag auf das folgende Konto:

 BSV Bonn/Rhein-Sieg e.V.,
Sparkasse Köln/Bonn,
IBAN: DE95 3705 0198 0000 0869 75
Verwendungszweck: Weihnachtsfeier Bonn 2018

Die Zahlung gilt als verbindliche Anmeldung!

Die diesjährige Sammlung bei der Weihnachtsfeier wird den Brandopfern des Großbrandes in Siegburg zu gute kommen.

Den Mitgliedern und Angehörigen, denen der Besuch der Weihnachtsfeier aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich ist, wünscht der gesamte Vorstand schon heute ein besinnliches Weihnachtsfest, einen ruhigen Übergang in das Neue Jahr und recht baldige Genesung!

Mit freundlichen Grüßen

gez. Robert Landsberg
(Vorsitzender)

 

Aus dem Vereinsgeschehen

Erstes Beiratstreffen zur barrierefreien Gestaltung des LVR Landesmuseums, 19.09.18

Hieran nahmen 6 Mitglieder teil und wiesen auf unsere Belange hin.
Runder Tisch zum Thema „Zukunft der akustischen Ampelanlagen in Bonn“, Bericht von Matthias Klaus

Am 8. Oktober trafen sich 13 Mitglieder des BSV Bonn-Rhein-Sieg mit Herrn Manfred Eckel von der Stadt Bonn zum Austausch über die akustischen Ampelsignale in Bonn. Einerseits informierte Herr Eckel über aktuelle technische Möglichkeiten und Varianten bei den Ampelanlagen, andererseits nahm er Anregungen zur Ausstattung der Blindenampeln entgegen. Die Teilnehmer vereinbarten, dass zukünftig eingerichtete Ampelanlagen mit einer Variante des Ampeltasters ausgerüstet sein sollen, bei der das akustische Grünsignal durch Drücken eines speziellen Tasters an der Unterseite des Signalgeräts ausgelöst wird. Der Vorteil dieser Variante ist, dass das Grünsignal nur ertönt, wenn es auch wirklich gebraucht wird. Das Auffinde-Signal ist weiterhin ständig zu hören. Man hofft, dadurch den wohl zahlreichen Beschwerden über zu laute Ampelsignale entgegenzukommen.

Folgende Ampeln sind bereits mit dieser neuen Technik ausgestattet und können gerne getestet werden:
LSA 121 Bertha von Suttner Platz (momentan Ersatzanlage)
LSA 272 Schlesienstraße / Riesengebirgsstraße
LSA 418 Brüser Damm / Celsiusstraße
LSA 162 (Kölnstr./Thuarstr.) wird voraussichtlich Ende November ebenfalls umgestellt sein.
(LSA = Lichtsignalanlage)

Gleichzeitig hat Herr Eckel versprochen, dass in Zukunft sämtliche Ampeln mit Akustik ausgestattet werden sollen. Die neu eingerichteten oder umgerüsteten Ampeln erhalten sowohl akustische Signale, die den Überweg beschallen, als auch ein Signal im Taster selbst, mit dem man die Ampel besser finden kann. Herr Eckel bat darum, dass Beschwerden über nicht funktionierende Ampelanlagen oder Anregungen für Änderungen, z. B. zum Thema Lautstärke der Ampeln direkt an ihn per Email gerichtet werden sollen.
Die Adresse ist: manfred.eckel@bonn.de

Mitgliederversammlung am 12. Oktober 2018 im Rathaus Bonn-Beuel

34 Mitglieder verfolgten aufmerksam dem Vortrag von Herrn Lücking (LVR) zum Thema „Persönliches Budget“.

Inklusiver Spielenachmittag im November bei der AWO in Bonn-Tannenbusch

Dieser fand am Freitag, den 16. November 2018 von 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr im Begegnungscafé Haus Vielinbusch (AWO Haus) statt. Große und kleine Teilnehmer erhielten einen Überblick über verschiedene Spielmöglichkeiten für sehbehinderte und blinde Menschen. Einige Spiele wurden zum fröhlichen Ausprobieren zur Verfügung gestellt und wer wollte, konnte sein eigenes Lieblingsspiel mitbringen. An diesem Nachmittag war die Firma „Velen-Spiele“ anwesend und stellte ebenfalls einige Spiele vor. Velen entwickelt und vertreibt Spiele, die von Menschen mit und ohne Sehbeeinträchtigung gemeinsam gespielt werden können.

Informationen der Geschäftsstelle

Unsere Geschäftsstelle bleibt, wie in jedem Jahr, zum Jahreswechsel für den Publikumsverkehr geschlossen. Die letzte Sprechstunde findet am Donnerstag, 20. Dezember 2018 statt. Erste Sprechstunde im neuen Jahr ist am Dienstag, 8. Januar 2019.

Kein Reha-Sport während der Weihnachtsferien

Die Schwimmer treffen sich am Mittwoch, dem 19. Dezember 2018 zum letzten Mal vor den Weihnachtsferien im Schwimmbad des GHH. Die erste Schwimmstunde im neuen Jahr ist am Mittwoch, dem 9. Januar 2019.
Die letzte Übungsstunde in der Sporthalle des Helmholtz-Gymnasiums ist am Dienstag, 18. Dezember 2018. Die erste Übungseinheit im neuen Jahr findet am Dienstag, 8. Januar 2019 statt.

Einzugsverfahren des Vereins

Wir werden den Jahresbeitrag in Höhe von 90 € in der ersten Februarwoche 2019 einziehen.
Gleichfalls wird die Haftpflichtversicherung in Höhe von 40,50 € und von denjenigen, die der Reha-Sportgruppe angehören, der Jahresbeitrag von 50 € eingezogen.

Wir möchten Sie bitten, darauf zu achten, dass Ihr Konto gedeckt ist, da die sonst entstehenden Rückbuchungskosten von bis zu 8 € zu Ihren Lasten gehen werden.

Mitglieder, die nicht am Einzugsverfahren teilnehmen, bitten wir, den Beitrag in Höhe von 90,00 € bis Anfang Februar 2019 zu überweisen, da der Verein im Februar von diesem Beitrag 48,00 € pro Mitglied an den BSV-Nordrhein e.V. überweisen muss.

Wer über unseren Verein haftpflichtversichert ist, wird gebeten, seinen Versicherungsbeitrag in Höhe von 40,50 € bis Anfang Februar 2019 auf unser Konto zu überweisen oder einziehen zu lassen. Nur diejenigen, deren Haftpflicht-Versicherungsbeitrag bis zu diesem Termin beim BSV Bonn/Rhein-Sieg e.V. eingegangen ist, haben Versicherungsschutz.

 

Kurzmitteilungen

Karnevalssitzung in Köln am 12. Februar 2019

Es ist wieder so weit und die große Sitzung des BSV Köln in Zusammenarbeit mit der Karnevalsvereinigung „Muuzemändelche“ und dem Festkomitee Kölner Karneval findet ab 16:30 Uhr im Ostermannsaal des Saartory, Friesenstraße 44-48, statt. Einlass ist ab 15:30 Uhr, der Eintritt ist frei. Ende der Veranstaltung ist um ca. 22:00 Uhr. In diesem Jahr gibt es Sitzplatzkarten, die wir vorbestellen müssen. Aus diesem Grund bitten wir Sie um Anmeldung bis zum 7. Januar 2019 in unserer Geschäftsstelle.

Anfahrt: Wir können wieder gemeinsam um 15:01 Uhr vom Bonner Hbf. starten. Vom Hbf. Köln nehmen wir uns Taxen, den Kostenbeitrag teilen wir auf. Für die Rückfahrt können wir ein Großraum-Taxi, bzw. wenn mehr Anmeldungen sind, einen Kleinbus organisieren. Der bringt dann jeden zu seinem Ziel. Die Kosten werden geteilt.

Brailleschrift und Computer / das Kursprogramm 2019 in Boltenhagen

Als bewährte Hilfe für blinde Menschen zur Bewältigung des Alltags finden auch 2019 wieder die folgenden Seminare im Aura-Hotel „Ostseeperlen“ in Boltenhagen statt:

Einführung in die Blindenschrift (eine Woche ab 20. Januar) und bei Interesse vier Aufbauwochen zur Kurzschrift. Zehn-Finger-Tastaturschreiben als Grundlage zur Bedienung eines Computers (drei Wochenkurse Januar/März/Oktober). Verschiedene Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene zum Umgang mit Windows und dem Internet mit dem Ausgabeprogramm JAWS. Über Einzelheiten informiert Lydia Barkhau, Telefon: 038203/62993 (abends), E-Mail: lydia.barkhau@online.de

Skat-Marathon 2019 in Bebra

Der 22. offene Skat-Marathon des DBSV für Blinde, Sehbehinderte und ihre sehenden Skatfreunde soll vom 10. bis 17. März 2019 in Bebra stattfinden. Zimmer sind im Hotel Sonnenblick reserviert. Interessierte können sich direkt anmelden unter Telefon: 06622/931-0, Fax: 06622/931-100, E-Mail: hotel@sonnenblick.de Auskunft erteilt der DBSV-Skatwart Rolf Strycharz unter Telefon 040/18071607 oder per E-Mail: skat@dbsv.org

Hörbuchmarkt / Schnäppchenkatalog neu erschienen

In einem Katalog blättern und dabei Sonderangebote und Restposten aus dem Hörbuchangebot gleich mehrerer Versandhändler kennen lernen: Mit der gut strukturierten Daisy-Zeitung „Hörbuchmarkt“ ist das möglich. Jetzt können blinde und sehbehinderte Menschen in der reichhaltigen Neuauflage stöbern: Sie ist rechtzeitig zum Weihnachts-geschäft der Verlage erschienen und zu bestellen bei atz Hörmedien e.V., Telefon: 05531/7153, E-Mail: atz@blindenzeitung.de
Die Einzelausgabe kostet 4,50 Euro, das Jahresabo 9 Euro.

Reisen mit anders-sehn / Ein kleines Jubiläum

anders-sehn wird 15 und legt ein Jubiläums-Reiseprogramm für 2019 vor. Darin finden sich Städtereisen nach Wien, Berlin und Prag sowie in die Metropolregion Mainz-Frankfurt, ebenso wie ein Entspannungsurlaub an der Ostsee, Wanderungen durch ein norddeutsches Vogelschutzgebiet oder ein Adventsausflug ins romantische Bamberg.
Das Programm ist – auch als Hörbuch – erhältlich bei Susanne Hahn, Tel. 04721/699 8567, E-Mail: hahn@anders-sehn.de, www.anders-sehn.de

Österreichische Blindenfreizeiten jetzt in Mecklenburg aktiv

Die „Blindenfreizeiten Pater Lutz“ organisieren im Mai 2019 erstmals eine Kanu-Tour in der Mecklenburger Seenplatte (Anmeldeschluss Ende Januar). Das neue „Freitzeitheft“ der Blindenfreizeiten stellt auch viele andere Angebote rund um Wandern, Tandemfahren oder Bergsteigen, sowie kulturelle Aktivitäten vor.
Auskünfte gibt Koordinatorin Christl Raggl, Telefon: (0043) 5412/63166, E-Mail: raggl@aon.at, www.blindenfreizeiten.at

Wander- und Erlebniswoche vom 05.05.2019 bis 12.05.2019 in Wernigerode 

Wir laden Sie herzlich zu einer Wanderwoche im Harz, in die Aura-Pension „Brockenblick“ ein. Erleben Sie eine Woche lang geführte Wanderungen in der Umgebung und erkunden Sie den Harz. Nachfolgend sind der grobe Ablaufplan und die geplanten Touren angegeben. Diese können ggf. nach Wetterlage abweichen.

Sonntag: Anreise bis 17:00 Uhr, 18:00 Uhr Abendessen, 19:00 Uhr Kennenlernrunde
Montag: Wanderung 1: Fahrt nach Elbingerode, Wanderung von dort über die Zillierbach-Talsperre, den Armeleuteberg zurück zur Aura Pension / Länge 12 km
Dienstag: Wanderung 2: Mühlbach, Kaltes Tal / Länge 10,0 km
Mittwoch: Ausflug (Fahrt mit der Schmalspurbahn zum Brocken), Rückfahrt bis Drei-Annen-Hohne, Wanderung 3: Drei-Annen-Hohne zur Pension / Länge 10,0 km
Donnerstag: Besuch der Krellschen Schmiede in Wernigerode
Freitag: Wanderung 4: Drei-Annen-Hohne, Steinerne Renne, Hasserode / Länge 11,0 km.
Samstag: Wanderung 5: Elbingerode-Büchenberg, Hermanns-Weg, Christianental / Länge 10,0 km
Sonntag: Abreise nach dem Frühstück

Alle Touren haben einen mittleren Schwierigkeitsgrad. Die Wanderungen sind zwar geführt, Begleitpersonen können jedoch nicht gestellt werden. Der Preis pro Person beträgt 400,00€ inklusive des Wanderführers, der Übernachtungen, Frühstück und dem Abendessen (kaltes Buffet mit Warmanteil). Frühstück ab 7:30 Uhr, Abendessen um 18:00 Uhr in der Pension.
Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 5 Personen. Auf Wunsch bzw. bei Bedarf kann Rucksackverpflegung bereitgestellt werden (gegen Aufpreis). Anmeldeschluss ist der 30. März 2019. Anmeldungen richten Sie bitte an: Aura Pension „Brockenblick“, Amelungsweg 8, 38855 Wernigerode, Tel. 03943/26210, Fax. 03943/262126, info@aurapension.de

 

 

 

 

 

 

↑ zum Seitenanfang