Veranstaltungen

März 2024

Öffentliche Führungen in der Bundeskunsthalle für Seheingeschränkte

Die nächsten Termine immer von 11:30 bis 13 Uhr:
Sonntag, 03.03.2024 – Immanuel Kant
Sonntag, 28.04.2024 – Franz Erhard Walther 
Sonntag, 02.06.2024 – Franz Erhard Walther 
Sonntag, 30.06.2024 – Franz Erhard Walther 
Sonntag, 28.07.2024 – Franz Erhard Walther 
Die Anmeldung direkt bei der Bundeskunsthalle wird schriftlich erbeten unter buchung@bundeskunsthalle.de
Kosten: 3 € Führungsgebühr, zzgl. ermäßigter Eintritt
Anlässlich des 85. Geburtstags des Konzept- und Installationskünstlers Franz Erhard Walther ermöglicht die Ausstellung einen Einblick in annähernd sieben Jahrzehnte künstlerischen Schaffens. Bereits in den 1960er-Jahren begann Walther sich vom klassischen Verständnis von Skulptur und Malerei zu entfernen und mit dem Zusammenspiel von Material, Skulptur, Raum, Zeit, Körper und Sprache zu experimentieren. Als einer der Ersten band er dabei das Publikum in seine Arbeiten ein und forderte es auf, seine passive Rolle als Betrachter oder Betrachterin zu verlassen.
In der Ausstellung bieten aktivierbare Exponate die Möglichkeit, Materialien haptisch-körperlich und auch gemeinschaftlich zu erleben, und stimulieren zudem individuelle Erfahrungen. Daneben möchte Ihnen die Kunstvermittlerin Uschi Baetz während des Rundgangs mittels ausführlicher Beschreibung weitere Werke erschließen und in den kunsthistorischen Zusammenhang einbinden. 
Eintrittspreise und nähere Informationen finden sich  auf den Internetseiten der Bundeskunsthalle

Führung im LVR Museum

Am 27.03.2024 von 15-16:30 Uhr findet eine
Führung für Familien mit und ohne Sehbehinderung statt.
Mit allen Sinnen Der Duft von Gewürzen, das Fühlen kostbarer Stoffe, das Hören von harmonischem Chorgesang. Familien mit und ohne Sehbehinderungen entdecken bei dieser Führung die Kulturgeschichte des Rheinlands mit allen Sinnen. Groß und Klein erleben dabei einen entspannten Ausstellungsbesuch und kommen miteinander ins Gespräch.
Für Kinder ab 6 Jahren
15 €, ermäßigt 11 €, bei freiem Eintritt 4 €
Am besten anmelden unter:
Tel:  0228-2070-228, E-Mail: anne.segbers@lvr.de
LVR-LandesMuseum Bonn, Bachstraße 5-9, 53115 Bonn

Waldspaziergang durch den Kottenforst mit Holger Fechner

Am Samstag, 16. März führt uns Holger Fechner wieder durch den Kottenforst. Dieses Mal wandern wir auf den Spuren des kommenden Frühlings und genießen die Düfte und Geräusche des Waldes. Treffpunkt ist um 13:00 Uhr an der Endhaltestelle Waldau der Linie 602. Anschließend kehren wir  zum Kaffeetrinken auf eigene Kosten ein. Für den geführten Spazier-gang wird ein Eigenanteil von 5 € pro Person erhoben. Bitte melden Sie sich bis zum 14. März im Vereinsbüro an.

Brauführung im Ennert Bräu

Am Freitag, 22. März um 16:30 Uhr findet für unseren Verein eine Brauführung in der Hausbrauerei Ennert Bräu, an den Hecken 1, 53229 Bonn Beuel Pützchen statt. Diese Führung durch die kleine Hausbrauerei dauert ca. 45 Minuten und kostet 9,90 € pro Person. Im Anschluss an diese Führung werden wir im Restaurant gemeinsam essen und trinken, wobei jeder die Kosten dafür selber trägt. Wir treffen uns an der Haltestelle „Pützchen Kloster“, die zum Beispiel mit der Linie 608, Abfahrt 15:32 Uhr ab Busbahnhof am Bonner Hauptbahnhof, Ankunft 15:52 Uhr erreicht wird. Wer nicht mit diesem Bus hinfährt, trägt bitte dafür Sorge, bis etwa 15:50 Uhr an der Haltestelle „Pützchen Kloster“ einzutreffen. Die maximale Gruppengröße ist auf 15 Personen begrenzt; wir bitten um Anmeldung im Vereinsbüro bis zum 15.03.2024.

April 2024

Mitgliederversammlung

Am Freitag, 05.04.2024 ab 15:00 Uhr findet im Ratssaal des Beueler Rathauses unsere diesjährige Mitgliederversammlung statt. Details finden Sie im aktuellen Mitglieder-Rundschreiben. 

Führung im Arboretum Härle-Park

Naturliebhaber und Pflanzenfreunde können am Freitag, 12. April um 15:00 Uhr an einer Führung durch einen besonderen Park in unserer  Region teilnehmen. Die Härle-Schwestern kümmerten sich seit 1950  intensiv um die Gestaltung der Parkanlage. Der Park vereinigt umfangreiche Sammlungen verschiedenster Pflanzengruppen. Die zahlreichen Nadelgehölze in ausgefallenen Arten und Sorten bilden seitdem die Kulisse für blühende Stauden und Rosen sowie besondere Laubgehölze. Mehr Informationen gibt es unter www.arboretum-haerle.de.

Treffpunkt ist um 14:40 Uhr an der Haltestelle Oberkassel-Mitte der Linien 62 und 66. Von hier aus sind es ca. fünf Gehminuten zum Parkeingang in der Büchelstraße. Die Führung findet bei einer Gruppengröße von mindestens 12 Personen statt, Maximal-Teilnehmerzahl ist 20. Die Führung und der Eintritt in den Park sind kostenlos. Alle Teilnehmer werden um eine freiwillige Spende an die Stiftung zur Erhaltung des Parks gebeten, da die Entwicklung und Erhaltung des Parks ausschließlich von Spenden getragen wird. Bitte melden Sie sich bis spätestens zum 5. April im Vereinsbüro an.
Und wer anschließend noch eine kulinarische Rundreise und einen geselligen Ausklang möchte, kann gerne mit in die Karawane www.karawane-oberkassel.de einkehren, wo für uns von 17:30 Uhr bis 19:45 Uhr ein Tisch reserviert ist. Bitte bei der Anmeldung verbindlich mit angeben, wenn Sie mit in die Karawane gehen möchten.

Handballpokal Final4 in Köln mit Audiodeskription

Am 13. und 14. April findet in diesem Jahr mit dem Final4 Turnier zum zweiten Mal das Finale des deutschen Handballpokals in Köln statt.
Die im Pokalwettbewerb vier erfolgreichsten Teams spielen an zwei Tagen mit Halbfinal- und Finalspielen beim Final4 in Köln um die Plätze 1 bis 4. Die Halbfinals sind samstags um 16:00 Uhr und 19:00 Uhr, Sonntag beginnt das Spiel um Platz 3 und 4 um 13:00 Uhr und
das Pokalfinale wird um 15:30 Uhr angepfiffen; anschließend folgt die Siegerehrung. 
Für Handballfans mit Seheinschränkung wird eine Audiodeskription angeboten. Es wird ein Treffpunkt vor der Halle vereinbart, dort gibt es eine kurze Vorstellung und eine Einweisung in den Handballsport, bevor die Gäste zum Platz begleitet werden. Die Live-Beschreibungen empfangen Sie über ein Audioguide-System, bzw. eine App. Die Spielhandlungen werden live vor Ort von geschulten Reportern beschrieben. Die Audiodeskription kann auch für Menschen mit bestimmten körperlichen Einschränkungen, Menschen mit Lernschwierigkeiten oder ältere Menschen eine sinnvolle Unterstützung sein.
Der Ticketpreis inklusive Begleitperson beträgt 74,- Euro für das gesamte Wochenende. Die ermäßigten Tickets sind übertragbar, wenn eine Person nicht an beiden Tagen teilnehmen kann oder möchte. Das muss telefonisch abgesprochen werden. Anmeldungen/Ticketbestellungen für Gäste mit Seheinschränkung werden ab sofort per Mail unter ticket@Lomb-Audio.de oder telefonisch unter 0178/8277449 entgegengenommen.

Angebot einer multisensorischen Führung im Max Ernst Museum Brühl

Anlässlich der kommenden Ausstellung Nevin Aladağ – Interlocking, möchte das Museum multisensorische Führungen für blinde und sehbehinderte Menschen anbieten. Nevin Aladağ ist eine international renommierte Künstlerin, 1972 in der Türkei geboren, lebt und arbeitet sie in Berlin. Ihr Werk beinhaltet textile Collagen, Installationen, Videos und Klangskulpturen, in der Muster und Ornamente ineinandergreifen und auch soziokulturelle Hintergründe thematisieren.
Die Skulpturenserie mit dem Titel „Resonator“ besteht aus polyphonen Objekten, die aus verschiedenen Saiten-, Blas- und Schlaginstrumenten zusammengesetzt sind – von Harfe, Mandoline und Glockenspiel über Akustik- und Bassgitarre bis hin zu Schlagzeug und Didgeridoos. Diese surrealen Instrumente ermöglichen nicht nur auditive Hörerlebnisse, wenn diese Objekte durch Musiker*innen gespielt und die multiplen Klänge zum Klingen gebracht werden, sondern können auch tastend erspürt werden. 
Termine: Samstag, 20. April 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr, Freitag, 7. Juni 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr.
Diese Führungen mit multisensorischen Zugängen zu einzelnen Werken für blinde und sehbehinderte Menschen sind kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Voranmeldung ist erforderlich und ist zu richten an: Dr. Irmgard Schifferdecker / Kunstvermittlung Max Ernst Museum Brühl des LVR, Tel: 02232 5793142, E-Mail: irmgard.schifferdecker@lvr.de, Weitere Informationen auf www.maxernstmuseum.lvr.de und www.fantasielabor.lvr.de.

Mai 2024

5. Louis-Braille-Festival in Stuttgart

„Auf nach Stuttgart!“ So laden der DBSV, die Nikolauspflege – Stiftung für blinde und sehbehinderte Menschen – und der Blinden- und Sehbehindertenverband Württemberg e.V. (BSVW) gemeinsam zum fünften Louis Braille Festival vom 03. bis zum 05. Mai 2024 in Stuttgart ein.
Die zahlreichen Räumlichkeiten des Veranstaltungsortes im Herzen der Stadt stehen für ein umfangreiches und breitgefächertes Programm bereit, bei dem das Miteinander im Fokus steht. Ob singen, tanzen, wandern, spielen, basteln oder einfach lachen, feiern und genießen – Menschen mit und ohne Sehbeeinträchtigung gestalten das Programm gemeinsam und mit Unterstützung von Stuttgarter Institutionen.
Bei der Organisation von Übernachtungen unterstützt das Festivalbüro, weitere Informationen unter der Festivalhomepage.

Tag der offenen Tür 

Am 25. Mai lädt der Blindenschriftverlag „Pauline von Mallinckrodt“ und die Bonner Hörbücherei unter dem Motto „Sinn-voll lesen“ ab 10:00 zum „Tag der offenen Tür“ ein.
Ort: Dr.-Hubert-Roos-Haus in der Graurheindorfer Str. 151a, 53117 Bonn
Ein interaktives und informatives Programm für Kinder und Erwachsene erwartet Sie und für das leibliche Wohl ist auch gesorgt. 

Juni 2024

Führung in der Flora in Köln

Am 22. Juni treffen wir uns um 11:20 Uhr an der U-Bahn im Hbf Bonn, Gleis 1, Abfahrt um 11:34 Uhr mit Linie 18, Ankunft Haltestelle Zoo/Flora 12:47 Uhr. Wer nicht aus Bonn anreist, kann alternativ die Bus-Linie 140 zur Haltestelle Zoo/Flora nutzen. Wir erhalten um 13:00 Uhr eine Führung in der Flora mit den Schwer-punkten: Duftgarten, Arzneigarten und Rosengarten. Bitte melden Sie Ihre Teilnahme bis 13. Juni im Vereinsbüro an. Die Gruppengröße sollte mindestens 10, maximal 20 Personen betragen. Ein Eigenanteil von 5 € pro Person wird erhoben.

August 2024

Großes Grillfest
Zum Vormerken! Wir freuen uns, dass der Grillplatz der „Waldfreunde Duisdorf“ für den 17. August bereits für unseren Verein reserviert ist.

Blinden- und Sehbehindertenverein Bonn/Rhein-Sieg e. V.